Datenschutzerklärung

Wichtige Informationen und Wer wir sind

O.M.R. Oil Market Report wurde im Mai 2019 von der Argus Media Germany GmbH ("Argus" und "wir", "uns" oder "unser(e)") erworben und ist dadurch Teil der "Argus-Gruppe" geworden. Die Argus-Gruppe besteht aus verschiedenen juristischen Personen, die hier im Einzelnen aufgeführt sind. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über den Umfang und die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten durch Argus als ein Verantwortlicher, als Teil der Argus-Gruppe, und über die Rechte, die Sie in Bezug auf diese Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten haben, informieren.

Um sicherzustellen, dass Personenbezogene Daten verantwortungsvoll verwaltet werden, beschäftigt die Argus-Gruppe einen Datenschutzbeauftragten. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter: DPO@argusmedia.com oder schriftlich an Data Protection Officer, Argus Media Ltd, Lacon House, 84 Theobald's Road, London, WC1X 8NL, GB.

Wenn Sie in der EU leben, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, z. B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder den Ort der Datenschutzverletzung zuständigen Datenschutzbehörde.

Wenn Sie außerhalb der EU leben, räumt Ihnen das Datenschutzrecht Ihres Landes dieses Recht möglicherweise ebenfalls ein. Eine Liste der nationalen Datenschutzbehörden finden Sie hier.

Zweck dieser Datenschutzerklärung

Die Argus-Gruppe erkennt die fundamentale Bedeutung der Privatsphäre, der Sicherheit und des Datenschutzes für unsere Kunden und Partner weltweit an. Als globale Organisation mit juristischen Personen, Geschäftsprozessen, Managementstrukturen und technischen Systemen, die internationale Grenzen überschreiten, ist die Argus-Gruppe bestrebt, den Datenschutz über alle Betriebsabläufe hinweg zu gewährleisten und einheitliche, strenge Richtlinien und Verfahren anzuwenden.

Der Zweck dieser Datenschutzerklärung ist es, Ihnen die Verarbeitungsvorgänge von Argus transparent zu machen, und sie soll Ihnen helfen zu verstehen, wie wir die in unserem Besitz befindlichen Personenbezogenen Daten, einschließich der Informationen, die möglicherweise erfasst werden, während Sie online bei uns aktiv sind, verwenden und schützen. Diese

Datenschutzerklärung informiert Sie auch über Ihre Rechte in Bezug darauf, wie Ihre Personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden.

Insbesondere kann Argus Ihre Personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung dazu verwenden, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, welche Produkte, Dienstleistungen und Angebote Sie nach unserer Einschätzung wünschen oder benötigen könnten oder was für Sie von Interesse sein könnte. Wir verarbeiten Ihre Personenbezogenen Daten in der Regel zu Marketingzwecken auf der

Grundlage unseres berechtigten Interesses daran, unsere bestehenden Kunden zu behalten und neue Kunden zu gewinnen.

Sie können Ihre Marketingpräferenzen jederzeit verwalten (u. a. indem Sie uns die Branchen mitteilen, an denen Sie am meisten interessiert sind, oder indem Sie sich von der Marketingkommunikation abmelden) und zwar hier.

Wir werden diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit als Reaktion auf sich ändernde gesetzliche, regulatorische oder betriebliche Anforderungen aktualisieren. Um zu sehen, wann diese Datenschutzerklärung zuletzt aktualisiert wurde, lesen Sie bitte den weiter unten zu findenden Abschnitt „Letzte Aktualisierung“.

Definierte Begriffe, die in dieser Datenschutzerklärung verwendet werden, sind nachstehend im Abschnitt „Definitionen“ aufgeführt.

Bitte lesen Sie die folgenden Abschnitte, um Näheres über bestimmte Elemente unserer Datenschutzerklärung zu erfahren. Insbesondere die Rechte, die Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten haben, einschließich des Rechts, der Erstellung von Profilen zu widersprechen, werden in Abschnitt 8 dieser Datenschutzerklärung beschrieben.

Letzte Aktualisierung: Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 17.12.2020 aktualisiert.

 

1. Wie wir Ihre Personenbezogenen Daten erhalten

Wir erfassen Personenbezogene Daten:

1) über unsere Websites, unsere mobilen Geräte oder Desktop-Anwendungen, unsere Programm-Add-Ins oder andere Tools oder Bereitstellungsplattformen der Argus-Gruppe, über die wir unsere Inhalte zur Verfügung stellen (die „Inhaltsplattformen“);

2) wenn Sie mit uns über Social-Media-Websites und andere Websites und Apps interagieren;

3) wenn Sie unsere Dienste abonniert oder einen Vertrag über unsere Dienste abgeschlossen haben;

4) infolge Ihrer Teilnahme an unseren Konferenzen, Webinaren und anderen Veranstaltungen oder an nicht von uns organisierten Veranstaltungen, bei denen Sie mit unseren Mitarbeitern interagieren;

5) wenn Sie mit unseren Mitarbeitern kommunizieren, z. B. über Instant-Messaging-Anwendungen und per E-Mail;

6) wenn Sie unsere Räumlichkeiten besuchen und Ihre Personenbezogenen Daten zu Zwecken der Gebäudesicherheit aufgezeichnet werden; und/oder

7) durch unsere eigenen Nachforschungen, durch unsere Partnerschaften und durch Dritte, die uns diese zur Verfügung stellen (z. B. Ihr Arbeitgeber, wenn dies in angemessener Weise im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen geschieht; Kreditauskunfteien, soweit dies zur Betrugsaufdeckung und -verhinderung erforderlich ist; Strafverfolgungsbehörden, soweit dies zur Untersuchung tatsächlicher oder vermuteter krimineller Handlungen erforderlich ist).

2. Arten der von uns verarbeiteten Personenbezogenen Daten

Folgende Kategorien Personenbezogener Daten werden von uns verarbeitet:

1) persönliche Kontaktdaten, wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie Land des Wohnsitzes;

2) geschäftliche Kontaktdaten, wie z. B. Name Ihres Arbeitgebers, Adresse Ihres Arbeitgebers, Ihre berufliche Funktion, Ihre geschäftliche Telefonnummer und Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse;

3) Finanzdaten, wie Ihr Bankkonto, Ihre Kredit-/EC-Kartennummer oder andere Rechnungsinformationen;

4) Informationen, die für die Bereitstellung von Diensten für Sie notwendig sind, wie Ihre Kontaktpräferenzen, Benutzer-IDs und Passwörter;

5) Geo-Ortsdaten, wie Ihre IP-Adresse oder Ihr physischer Standort;

6) Angaben zu den Diensten, die Sie von uns erworben oder nach denen Sie sich erkundigt haben, einschlielßlich: vertraglich vereinbarter Dienste, Abonnements, Konferenzveranstaltungen, Beratung und andere Dienstleistungen, zusammen mit allen zusätzlichen Informationen, die zur Bereitstellung dieser Dienste und zur Beantwortung Ihrer Anfragen erforderlich sind;

7) alle zusätzlichen Angaben über Sie, die Sie uns direkt über Inhaltsplattformen zur Verfügung stellen; und

8) Informationen, die Sie uns über unsere Kundenumfragen zur Verfügung stellen.

3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten

Wir werden Ihre Personenbezogenen Daten stets fair, rechtmäßig und transparent verarbeiten. Die Zwecke, für die wir Personenbezogene Daten verarbeiten, und unsere rechtliche Grundlage für die Verarbeitung finden Sie unten im Anhang.

Wir werden möglicherweise Ihre Personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, mit anderen Daten, die wir über Sie erfassen, kombinieren. Werden diese kombiniert, behandeln wir sie als Personenbezogene Daten und verwenden sie stets gemäß dieser Datenschutzerklärung.

4. Matomo und die Verwendung von Cookies

Zusätzlich zu den im vorstehenden Abschnitt 3 aufgeführten Zwecken verarbeitet Argus Ihre Personenbezogenen Daten in Verbindung mit dem Tool Matomo. Matomo ist ein Open-Source-Software-Tool zur Webanalyse. Unter Webanalyse versteht man die Verarbeitung von Daten zur Analyse des Verhaltens von Website-Besuchern. Zu diesem Zweck verarbeitet Argus Informationen darüber, von welcher Website Sie weitergeleitet wurden (so genannter Referrer), welche Unterseiten der Website Sie aufgerufen haben, wie oft und wie lange eine Unterseite angesehen wurde usw. Wir verwenden solche Webanalysen hauptsächlich zur Optimierung unserer Websites und zur Analyse von Kosten und Nutzen der Internetwerbung.

Matomo wird auf unserem eigenen Server gehostet, so dass alle Ihre Personenbezogenen Daten, die in Verbindung mit Matomo verarbeitet werden, ausschließlich auf unserem Server gespeichert werden. Argus verwendet Matomo zur Analyse der Besucherströme auf unseren Websites, insbesondere zur Auswertung der Nutzung der Websites in Online-Berichten, die die Aktivitäten auf unseren Websites aufzeigen.

Für solche Zwecke platziert Matomo Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die möglicherweise auf Ihrem Computer oder einem anderen Gerät gespeichert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Sie werden im Allgemeinen verwendet, um Websites zu betreiben, um Ihre Bewegungen innerhalb der Website zu verfolgen, um sich Ihre Anmeldedaten zu merken und so weiter. Mit den von Matomo platzierten Cookies sind wir in der Lage, die Nutzung unserer Websites zu analysieren. Bei jedem Zugriff auf eine der Unterseiten der jeweiligen Website fordert das Matomo-Tool Ihren Internet-Browser automatisch auf, Daten zur Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Als Teil dieses Prozesses verarbeiten wir Ihre Personenbezogenen Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse, die wir unter anderem dazu verwenden, die Herkunft der Besucher und Klicks zu verfolgen.

Das Cookie wird zur Verarbeitung Personenbezogener Daten, wie z. B. der Zugriffszeit, des Ortes, von dem aus ein Zugriff erfolgt ist, und der Häufigkeit der Besuche auf unseren Websites verwendet. Jedes Mal, wenn Sie unsere Websites besuchen, werden diese Personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer IP-Adresse, an unseren Server übertragen. Wir geben diese Personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

Sie können das Platzieren von Cookies durch uns jederzeit deaktivieren, indem Sie die Einstellungen Ihres Internetbrowsers ändern. Sie können auch jederzeit die von Matomo in Ihren Browsereinstellungen platzierten Cookies löschen. Um das Platzieren von Cookies durch Matomo in Verbindung mit unseren Websites abzulehnen, aktivieren Sie bitte in Ihrem Browser die Option „Nicht verfolgen“. Es ist jedoch möglich, dass die Websites ohne den Einsatz von Cookies nicht voll funktionsfähig sind.

Weitere Informationen und die Datenschutzbestimmungen von Matomo finden Sie unter https://matomo.org/privacy/.

Bitte beachten Sie auch unsere Cookie-Richtlinien, die weitere Informationen darüber enthält, wie wir Cookies auf unseren Websites verwenden.

5. Übertragung Personenbezogener Daten an Partnerunternehmen

Die Argus-Gruppe ist eine internationale Gruppe, und um unser Geschäft zu betreiben, werden Ihre Personenbezogenen Daten möglicherweise an andere Unternehmen der Argus-Gruppe weitergegeben und in jeglichem Land, in dem wir tätig sind, gespeichert und verarbeitet werden. Einzelheiten zu den Unternehmen unserer Gruppe finden Sie hier und die Datenschutzerklärung der Argus-Gruppe finden Sie hier.

Argus wird möglicherweise Personenbezogene Daten an andere Unternehmen der Argus-Gruppe für die im Anhang aufgeführten Zwecke weitergeben. Insbesondere teilt Argus Personenbezogene Daten mit anderen Unternehmen der Argus-Gruppe auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses für Verwaltungszwecke, und um Personen, die in verschiedenen Unternehmen der Argus-Gruppe arbeiten, die Möglichkeit zu geben, miteinander zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, damit sie den Kunden den vollständigen Service der Argus-Gruppe bieten können.

Die Argus-Gruppe verwaltet ihre Direktmarketing-Aktivitäten häufig zentral bei der Argus Media Ltd., Lacon House, 84 Theobald's Road, London, WC1X 8NL, GB. Zu diesem Zweck geben wir Ihre Personenbezogenen Daten möglicherweise an die Argus Media Ltd. weiter. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken finden Sie im Anhang unten.

Wenn wir Ihre Personenbezogenen Daten von Argus an Unternehmen der Argus-Gruppe mit Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) übertragen, die sich in keiner Angemessenen Rechtsordnung befinden, machen wir dies auf der Grundlage von Standardvertragsklauseln. Sie können eine Kopie der Standardvertragsklauseln anfordern, indem Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten oder unseren Ansprechpartner für den Datenschutz in unserer deutschen Niederlassung wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf der ersten Seite dieser Datenschutzerklärung.

6. Andere Dritte, an die wir Ihre Personenbezogenen Daten weitergeben

Wir können Ihre Personenbezogenen Daten auch auf die in diesem Abschnitt 6 beschriebene Weise an Dritte weitergeben. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Daten nur an Dritte weitergeben, die Ihre Personenbezogenen Daten im Einklang mit dieser Datenschutzerklärung und vorbehaltlich geeigneter Sicherheitsvorkehrungen verarbeiten werden.

Die Weitergabe Ihrer Personenbezogenen Daten an solche Dritte kann beinhalten, dass Ihre Personenbezogenen Daten in die Länder übertragen werden, in denen diese Dritten ansässig sind. Diese Unternehmen können innerhalb oder außerhalb des EWR ansässig sein, und in einigen Fällen in Ländern, die nicht das gleiche Maß an Schutz Ihrer Personenbezogenen Daten bieten, wie es beispielsweise in EU-Ländern der Fall sein kann.

Wann immer wir Ihre Personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb des EWR weitergeben, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen getroffen werden, wie z. B.:

  • Der Dritte unterliegt einer Angemessenen Rechtsordnung; oder
  • wir können Standardvertragsklauseln mit den Dritten abschließen; oder
  • wenn der Dritte in den USA ansässig ist, können wir Personenbezogene Daten an ihn übertragen, wenn er am US Privacy Shield teilnimmt.

Bitte kontaktieren Sie uns über die auf der ersten Seite dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktmöglichkeiten, wenn Sie weitere Informationen über den spezifischen Mechanismus wünschen, den wir bei der Übertragung Ihrer Personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb des EWR verwenden.

  • Dienstanbieter und Partner

Wir beauftragen Dienstanbieter und Partner damit, bestimmte Aspekte unserer Geschäftsabläufe für die unten im Anhang aufgeführten Zwecke zu verwalten und zu unterstützen. Diese Dienstanbieter können sich im EWR, in den USA oder an anderen Standorten befinden und Services wie etwa die Bereitstellung von Dienstleistungen, die Personalisierung von Berichten, Werbe- und Marketingaktivitäten (einschließlich digitaler und personalisierter Werbung), IT-Dienste, E-Mail-Dienste, Daten-Hosting und die Verwaltung oder Unterstützung unserer Websites anbieten. Unsere Dienstanbieter sind verpflichtet, alle Personenbezogenen Daten, die sie von uns erhalten, zu schützen, und es ist ihnen untersagt, die Personenbezogenen Daten für Zwecke zu verwenden, die über die Durchführung der Dienste entsprechend unseren Anweisungen hinausgehen. Wir können Ihre Personenbezogenen Daten auch an Buchhalter, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und andere externe Fachberater der Argus-Gruppe weitergeben, sofern diese bindenden vertraglichen Pflichten zur Geheimhaltung unterliegen. Wir unternehmen auch Schritte, um einen angemessenen Schutz für Übertragungen Ihrer Personenbezogenen Daten gemäß geltendem Recht zu gewährleisten.

  • Einhaltung der Gesetze und Schutz von Personen und Eigentum

Um eine gesetzliche Verpflichtung einzuhalten, werden wir möglicherweise Ihre Informationen weitergeben, wenn wir nach Treu und Glauben davon ausgehen, dass diese Weitergabe nach vernünftigem Ermessen notwendig ist, um mögliche rechtswidrige Aktivitäten zu untersuchen, zu verhindern oder mit Maßnahmen zu belegen oder um rechtliche Verfahren einzuhalten. Wir können Ihre

Informationen auch zum Schutz der lebenswichtigen Interessen von betroffenen Personen oder zur Erfüllung eines Vertrages in Situationen weitergeben, die eine potentielle Bedrohung der physischen Sicherheit einer Person oder eine Verletzung dieser Datenschutzerklärung darstellen, oder um auf eine behauptete Verletzung von Rechten Dritter zu reagieren, und/oder um die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit der Argus-Gruppe, unserer Mitarbeiter, der Benutzer oder der Öffentlichkeit zu schützen. Dies kann die Weitergabe Ihrer Daten an Strafverfolgungsbehörden, Regierungsbehörden, Gerichte und/oder andere Organisationen beinhalten.

  • Geschäftliche Transaktionen

Im Zuge der Entwicklung unserer Geschäftsbereiche können wir andere Unternehmen oder Betriebe verkaufen oder kaufen oder mit solchen fusionieren oder Partnerschaften eingehen oder unsere Vermögenswerte ganz oder teilweise verkaufen. Bei solchen Transaktionen können Benutzerinformationen zu den übertragenen Vermögenswerten oder zu den Vermögenswerten gehören, die in Verbindung mit der Due Diligence für eine solche Transaktion offengelegt werden. Dies kann für die Erfüllung eines Vertrags oder in unserem berechtigten Interesse an der Durchführung solcher Transaktionen notwendig sein.

7. Wie wir Ihre Personenbezogenen Daten schützen

Wir setzen physische, elektronische und verwaltungstechnische Kontrollverfahren ein, um den unbefugten Zugriff auf Ihre Daten zu schützen und zu verhindern. Wir wählen diese Schutzmaßnahmen danach aus, wie sensibel die von uns erfassten, verarbeiteten und gespeicherten Informationen sind, und nach dem aktuellen Stand der Technik. Unsere ausgelagerten Dienstanbieter, die unsere Betriebsabläufe unterstützen, werden ebenfalls überprüft, um sicherzustellen, dass auch sie über die geeigneten organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Personenbezogenen Daten verfügen. Sie können eine Kopie der von uns eingesetzten technischen und organisatorischen Maßnahmen anfordern, indem Sie sich über die auf der ersten Seite dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

8. Ihre Rechte

In diesem Abschnitt werden die gesetzlichen Rechte dargelegt, die Ihnen möglicherweise nach geltendem Recht in Bezug auf Ihre von uns verarbeiteten Personenbezogenen Daten zustehen.

Um eines der nachstehend aufgeführten Rechte auszuüben, senden Sie uns bitte eine E-Mail oder schreiben Sie uns über die auf der ersten Seite dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

8.1 Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn wir das Recht auf Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses, einschließlich der Erstellung von Profilen, ausgeübt haben und etwas an Ihrer besonderen Situation Sie dazu veranlasst, der Verarbeitung zu widersprechen, da Sie der Meinung sind, dass es sich auf Ihre Grundrechte und -freiheiten auswirkt. Mitunter können wir nachweisen, dass wir zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten haben, die vorrangig gegenüber Ihren Rechten und Freiheiten sind.

Sie haben auch das Recht, Widerspruch zu erheben, wenn wir Ihre Personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeiten. Marketing-E-Mails, die Sie von uns erhalten, enthalten eine

Anleitung zum Abbestellen des Abonnements (normalerweise am Ende der E-Mail), die Sie verwenden können, um den Erhalt zukünftiger marketingbezogener E-Mails zu unterbinden. Alternativ können Sie uns über die auf der ersten Seite dieser Datenschutzerklärung enthaltenen Angaben kontaktieren.

8.2 Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung

Wenn wir uns auf Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten berufen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit kostenfrei, mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Ihr Widerruf hat jedoch keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit jeglicher Verarbeitung, die vor dem Widerruf Ihrer Einwilligung durchgeführt wurde.

So können Sie beispielsweise Ihre Einwilligung zu Marketing-E-Mails zurückziehen, indem Sie sich über den Abmeldelink, der sich normalerweise am Ende der E-Mail befindet, abmelden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen unter Umständen nicht den vollen Nutzen unserer Websites oder Dienstleistungen bieten können, wenn Sie auf eigene Wahl Ihre Einwilligung widerrufen oder der Verarbeitung zu Marketing- und Kommunikationszwecken widersprechen.

8.3 Recht auf Berichtigung

Sie können uns dazu auffordern, Fehler in Ihren Personenbezogenen Daten, die wir speichern und verarbeiten, zu korrigieren. Wenn Sie Ihre Personenbezogenen Daten nicht über Inhaltsplattformen aktualisieren können, stellen Sie bitte eine Anfrage per E-Mail oder schreiben Sie uns unter Verwendung der auf der ersten Seite dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

8.4 Recht auf Löschung

Wenn Sie uns zur Löschung Ihrer Personenbezogenen Daten auffordern und wir keinen triftigen Grund zu deren Aufbewahrung haben, werden wir sie unverzüglich löschen.

8.5 Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu beantragen, wenn zwischen Ihnen und uns Uneinigkeit darüber besteht, ob das Recht auf Löschung gilt. Sie können dieses Recht einfordern:

(a) für die Zeit, die benötigt wird, um zu überprüfen, ob Angaben richtig sind, wenn Sie ihre Richtigkeit angefochten haben; oder
(b) wenn Sie der Meinung sind, dass wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie sie aber für die Zwecke eines Rechtsanspruchs brauchen; oder
(c) wenn Sie der Verarbeitung widersprochen haben, wir jedoch nachzuweisen versuchen, dass wir zwingende berechtigte Gründe haben, uns über Ihren Widerspruch hinwegzusetzen.

Wenn dieses Recht anwendbar ist, entfernen wir die Daten vorübergehend aus unseren Systemen, um eine weitere Verarbeitung zu vermeiden, und kennzeichnen die eingeschränkten Daten in einer Weise, die deutlich macht, dass die Verarbeitung eingeschränkt ist.

8.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn wir Ihre Personenbezogenen Daten mit automatisierten Mitteln verarbeiten und die Verarbeitung entweder auf Ihrer Einwilligung oder einem mit Ihnen geschlossenen Vertrag beruht, können Sie verlangen, dass wir Ihre Personenbezogenen Daten in einer allgemein üblichen maschinenlesbaren Form an ein Drittsystem übertragen.

Wir übernehmen keine Verantwortung für den Fall, dass die Verarbeitungssysteme insofern inkompatibel sein sollten, dass Ihre Personenbezogenen Daten von dem System des Drittanbieters nicht gelesen werden können.

9. Zugang zu Ihren Personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, Zugang zu Ihren Personenbezogenen Daten zu erhalten, die wir über Sie aufbewahren und die von uns in Papierform oder in elektronischen Systemen aufbewahrt werden. Sie können per E-Mail oder schriftlich unter Verwendung der Kontaktdaten auf der ersten Seite dieser Datenschutzerklärung eine Anfrage an uns richten.

10. Dauer der Aufbewahrung Ihrer Personenbezogenen Informationen durch uns

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung der Zwecke erforderlich ist, für die sie erhoben wurden. Dies kann je nach dem Zweck der Verarbeitung und der Art Ihrer Beziehung zu uns variieren. Folgende Kriterien werden verwendet, um die relevanten Aufbewahrungsfristen zu ermitteln:

  • Bei der Nutzung der über die Inhaltsplattformen bereitgestellten Online-Dienste werden Ihre Personenbezogenen Daten so lange gespeichert, wie es für die Erfüllung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist, oder bis Sie der Nutzung zu diesem Zweck widersprechen, oder – wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht – bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.
  • Wenn wir Ihre Personenbezogenen Daten zum Zweck der Verwaltung eines Vertragsverhältnisses verarbeiten, speichern wir Ihre Personenbezogenen Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses.
  • Wenn wir Personenbezogene Daten im Zusammenhang mit zu erwartenden Rechtsstreitigkeiten verarbeiten, speichern wir die Daten bis zum Abschluss des Gerichtsverfahrens oder bis zur Verjährung der betreffenden Ansprüche gemäß den geltenden zivilrechtlichen Bestimmungen. Die allgemeine Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.
  • Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die in diesen Gesetzen vorgesehenen Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen betragen sechs bis zehn Jahre.

11. Definitionen

  • „Angemessene Rechtsordnung“ bezeichnet eine Rechtsordnung, für das von der Europäischen Kommission formell ein angemessenes Schutzniveau für Personenbezogene Daten festgestellt wurde.
  • „Aufsichtsbehörde“ bezeichnet eine unabhängige öffentliche Behörde, die gesetzlich beauftragt ist, die Einhaltung des geltenden Datenschutzrechts zu überwachen.
  • „EU“ bezeichnet die Europäische Union.
  • „EWR“ bezeichnet den Europäischen Wirtschaftsraum.
  • „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die Sie persönlich identifizieren oder über die eine Person identifiziert wird oder identifizierbar ist. Dies kann Ihr Name, Ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse und Ihr Beruf oder Ihre Beschäftigung sein.
  • „Standardvertragsklauseln“ bezeichnet Musterklauseln für die Übertragung, die von der Europäischen Kommission oder von einer Aufsichtsbehörde beschlossen und von der Europäischen Kommission genehmigt wurden.
  • „Verantwortlicher“ bezeichnet die Instanz, die entscheidet, wie und warum Personenbezogene Daten verarbeitet werden. In vielen Rechtssystemen ist der für die Verarbeitung Verantwortliche in erster Linie für die Einhaltung des geltenden Datenschutzrechts verantwortlich.
  • „Verarbeiten“, „Verarbeitend“ oder „Verarbeitet“ bezeichnet alles, was mit Personenbezogenen Daten, mit oder ohne automatisierte Mittel, geschieht, wie z. B. das Erfassen, Aufzeichnen, Organisieren, Strukturieren, Speichern, Anpassen oder Ändern, Abrufen, Abfragen, Verwenden, Offenlegen durch Übertragung, Verbreiten oder anderweitige Bereitstellen, Ausrichten oder Kombinieren, Beschränken, Löschen oder Vernichten.
  • „Verarbeiter“ bezeichnet jede Person oder Stelle, die Personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (mit Ausnahme der Mitarbeiter des Verantwortlichen).
  • „Website“ bezeichnet jegliche Website(s), die von uns oder in unserem Namen betrieben oder gewartet wird (werden).

 

Anhang – Gründe, aus denen wir Ihre Personenbezogenen Daten verarbeiten

Verarbeitungstätigkeit Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung
Bereitstellung von Websites, Inhaltsplattformen und Diensten: Bereitstellung unserer Websites, Inhaltsplattformen oder Dienste und Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber, wobei wir sicherstellen, dass die Inhaltsplattformen in der für Sie besten Weise präsentiert werden; und für jeden anderen Zweck, der mit der(n) mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber getroffenen Vereinbarung(en) zusammenhängt. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich, den Sie (Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO) oder Ihr Arbeitgeber (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) mit uns abgeschlossen haben, oder um Maßnahmen zu ergreifen, bevor ein Vertrag mit uns abgeschlossen wird; oder
wir haben ein berechtigtes Interesse1 an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Bereitstellung unserer Websites, Inhaltsplattformen oder Dienste für Sie, wenn Sie ein Kunde, Auftraggeber oder Nutzer unserer Websites, Plattformen und Dienste sind und Ihre Personenbezogenen Daten zur Bereitstellung, Verwaltung oder Überwachung einer solchen Nutzung verwendet werden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); oder
wir haben vorher Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung eingeholt (diese Rechtsgrundlage wird nur im Zusammenhang mit einer Verarbeitung verwendet, die vollkommen freiwillig ist – sie wird nicht für eine Verarbeitung verwendet, die in irgendeiner Weise notwendig oder zwingend ist) (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Konformitätsprüfungen: Erfüllung unserer Verpflichtungen zur Einhaltung von Vorschriften; „Know Your Client“-Prüfungen; Bestätigung und Überprüfung Ihrer Identität; Nutzung von Kreditauskunfteien und Überprüfung behördlicher Sanktionslisten der Regierung und/oder der Strafverfolgungsbehörden und anderer rechtlicher Einschränkungen oder Anforderungen. die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. c); oder die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich, den Sie (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder Ihr Arbeitgeber (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) mit uns abgeschlossen haben, oder um Maßnahmen zu ergreifen, bevor ein Vertrag mit uns abgeschlossen wird; oder
wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, einschließlich der Einhaltung von Sanktionen, die gegen bestimmte Länder, Organisationen oder einzelne Personen verhängt wurden, sowie zur Betrugsbekämpfung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); oder
wir haben vorher Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung eingeholt (diese Rechtsgrundlage wird nur im Zusammenhang mit einer Verarbeitung verwendet, die vollkommen freiwillig ist – sie wird nicht für eine Verarbeitung verwendet, die in irgendeiner Weise notwendig oder zwingend ist) (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Marketing, einschließlich Direktmarketing: Bereitstellung von Informationen über andere von uns angebotene Produkte und Dienstleistungen: Wir halten Sie über Branchenentwicklungen auf dem Laufenden, die unserer Meinung nach für Sie relevant sind; wir benachrichtigen Sie über Branchenkonferenzen, Veranstaltungen und Schulungskurse; wir bieten Ihnen zusätzliche Produkte und Dienstleistungen an, die von uns oder unseren Drittpartnern bereitgestellt werden; wir optimieren den Inhalt unserer Websites und werben dafür; wir erstellen Berichte und Analysen zum Webverkehr, um den Inhalt der Websites zu optimieren und eine Kosten-Nutzen-Analyse der Internetwerbung zu erstellen. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Personenbezogener Daten für das Direktmarketing an frühere, aktuelle und potenzielle zukünftige Kunden oder Auftraggeber. Dies können wir machen, wenn es eine relevante und entsprechende Beziehung zwischen „Ihnen“ und „uns“ gibt oder wenn wir glauben, dass unsere Produkte und Dienste oder die unserer Partner wahrscheinlich für „Sie“ von Interesse sind (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); oder wir haben vorher Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten für Marketing- oder Direktmarketingzwecke eingeholt (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Kommunikation: Kommunikation mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber in Bezug auf Websites, Inhaltsplattformen oder Dienste, die wir Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber zur Verfügung stellen, wozu Folgendes zählt: Benachrichtigung über Änderungen an unseren Websites, Inhaltsplattformen oder Diensten; Empfang und Beantwortung Ihrer Anfragen, Fragen oder Beschwerden; Kommunikation mit Ihnen über alle Kommunikationswege (einschließlich E-Mail, Telefon, Textnachricht, soziale Medien, Briefpost oder persönlich), Nachrichten und Analysen, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sein könnten, wobei wir Sie über Änderungen an den Argus-Dienstleistungen, -Websites, - Inhaltsplattformen und deren Funktionalität informieren; Sie über Branchenentwicklungen auf dem Laufenden zu halten; Sie über Branchenkonferenzen, Veranstaltungen und Schulungskurse zu benachrichtigen; Ihre Kontaktdaten gegebenenfalls zu pflegen und zu aktualisieren oder zu verifizieren und um mit Ihnen zu kommunizieren, um erforderlichenfalls vorab Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten einzuholen. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich, den Sie (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder Ihr Arbeitgeber (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) mit uns abgeschlossen haben, oder um Maßnahmen zu ergreifen, bevor ein Vertrag mit uns abgeschlossen wird; oder
wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen auf der Grundlage einer bestehenden oder sich entwickelnden relevanten und entsprechenden Beziehung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); oder
wir haben vorher Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung eingeholt (diese Rechtsgrundlage wird nur im Zusammenhang mit einer Verarbeitung verwendet, die vollkommen freiwillig ist – sie wird nicht für eine Verarbeitung verwendet, die in irgendeiner Weise notwendig oder zwingend ist) (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).freiwillig ist – sie wird nicht für eine Verarbeitung verwendet, die in irgendeiner Weise notwendig oder zwingend ist) (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Sicherheit: physische Sicherheit unserer Räumlichkeiten (einschließlich von Aufzeichnungen über Besuche in unseren Räumlichkeiten), Videoüberwachungsaufzeichnungen und elektronische Sicherheit (einschließlich von Login- Aufzeichnungen und Zugangsdaten). Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO); oder
wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung, um die physische und elektronische Sicherheit unseres Unternehmens und unserer Räumlichkeiten zu gewährleisten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Ermittlungen: Aufdeckung, Untersuchung und Verhinderung von Verstößen gegen Vertragsbedingungen, einschließlich des Missbrauchs von Dienstleistungen, oder gegen Richtlinien, sowie von Straftaten, in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO); oder
wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Aufdeckung von Verletzungen unserer Verträge und Richtlinien und von geltenden Gesetzen sowie zum Zweck des Schutzes vor solchen Verletzungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Gerichtsverfahren: Festlegung, Ausübung und Verteidigung unserer gesetzlichen Rechte, einschließlich des Schutzes, der Ausübung oder der Durchsetzung unserer Rechte im Rahmen der mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber geschlossenen Vereinbarung(en). Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO); oder
wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Feststellung, Ausübung oder Verteidigung unserer gesetzlichen Rechte (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Einhaltung von Rechtsvorschriften: Einhaltung unserer gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen nach geltendem Recht. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Feststellung, Ausübung oder Verteidigung unserer gesetzlichen Rechte (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Verbesserung unserer Websites, Inhaltsplattformen und Dienste: Identifizierung von Problemen mit unseren Websites, Inhaltsplattformen oder unseren Diensten; Planung von Verbesserungen unserer Websites, Inhaltsplattformen oder unserer Dienste; und Schaffung neuer Websites, Inhaltsplattformen oder Dienste. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Verbesserung unserer Websites oder unserer Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); oder
wir haben vorher Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung eingeholt (diese Rechtsgrundlage wird nur im Zusammenhang mit einer Verarbeitung verwendet, die vollkommen freiwillig ist – sie wird nicht für eine Verarbeitung verwendet, die in irgendeiner Weise notwendig oder zwingend ist) (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Betrugsverhütung: Betrugsaufdeckung, -verhütung und -untersuchung. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (insbesondere in Bezug auf das geltende Arbeitsrecht) erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO); oder
wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung der Verarbeitung zum Zweck der Aufdeckung von und des Schutzes vor Betrug (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

1 Wenn wir uns auf unser „berechtigtes Interesse“ als Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten berufen, dann nur insoweit, wie Ihre Interessen, Grundrechte oder -freiheiten nicht vorrangig gegenüber diesem berechtigten Interesse sind.